Montag, 14. März 2016

18 Tage und ein kleiner Donut erobert die Wurfkiste!

Die Entwicklung geht weiter voran: sie waren heute schon mal ganz kurz auf einem Vetbed VOR der Wurfkiste und erkundeten dort mit der Nase sofort neugierig das neue Terrain. Auf den glatten Fliesen finden sie aber noch keinen Halt zum Laufen. Bis sie umziehen in den Wintergarten, dauert es nun nicht mehr lange.
Zur Abwechslung und weil sie so gerne AUF einem Geschwister draufliegen oder zumindest den Kopf gerne hochlegen, habe ich heute schon mal den kleinen Welpendonut in die Wurfkiste gelegt. Er wurde SOFORT !!! angeommen:


Dies ist kein "gestelltes" Bild - sie sind alle ganz allein da reingeklettert!

Sie finden den Donut urgemütlich!


Jazz säugt Herrn Braun in der Küchenkudde - beide sind dabei eingeschlafen :)



Kleiner Nachtrag zu den Markierungsbändchen, die ich vor Kurzem durch Welpen-Klettbänder ersetzt habe:

Die Jungs:
Herr Rot ist nun Herr Braun - Herr Blau ist Herr Schwarz -
Herr Grün ist jetzt Herr Orange - Herr Hellblau ist Herr Grün geworden -
und Herr Weiß heißt jetzt Herr Grau.

Die Mädchen:
Frau Rot ist nach wie vor Frau Rot - Frau Blau ist jetzt Frau Pink -
Frau Grün bleibt weiterhin Frau Grün (es ist das hellere der beiden grüns) -
Frau Hellblau ist Frau Blau und Frau Weiß bleibt Frau Weiß.

Ich hoffe, ich kann die Farben jetzt so beibehalten, bis wir zur Abgabe auf die richtigen Halsbänder wechseln. ;)

 Marita Szillus

 

Kommentare:

  1. Diese süsse kleine Eisbärbande ist alerliebst, bin immer richtig begeistert wenn ich die kleinen prallen Mäuschen sehe. Einer wie der/die Andere wunderschön. Auf dem letzten Foto sieht Jazz richtig glücklich und zufrieden aus, das ist wunderschön. Das Video vom Sonntag ist Spitze, Lizzy wie immer die Übermutter muss alles nochmal nachputzen. Wenn ich das geschleckt sehe, glaube ich Gina wäre auch eine tolle Mama geworden, nun werde ich aber jeden Morgen nach klingeln des Weckers von ihr gereinigt, das ist auch nett und ich spar mir den Waschvorgang, haha.
    Liebe Grüße an die ganze Meute aus dem sonnigen Hamburg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre sie mit Sicherheit, Dagmar!
      Aber dass sie nun das Waschen an dir statt an eigenen Welpen auslässt, hat doch auch was für sich ... :)

      Löschen
  2. Sooooo süß die Bilder! Und Jazz sieht irgendwie nach wie vor glücklich aus! Die Mutterrolle scheint ihr zu gefallen! Kein Wunder, bei den Genen von Mama Lizzy! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es wird jedoch langsam aber sicher sehr anstrengend für Jazz: wenn 10 Fellkinder so um die 2 kg auf sie zustürmen und an ihren Zitzen reißen, da muss Jazz jetzt schon ganz schön viel Standhaftigkeit zeigen. Die Kleinen sind unerbittlich! ;)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.