Sonntag, 17. Januar 2016

3 Wochen ...

... sind bereits herum, aber es dautert noch gut 1 Woche bis zur Gewissheit ...

Was geht diese erste Hälfte der Tragezeit doch immer zähflüssig voran!

Aber Jazz geht es gut, sie ist äußerst liebebedürftig und schmusig, der Gesichtsausdruck ist weich und ihr Hunger ist groß! Seit gestern gibt es wieder jeden Tag einen Joghurt für Jazz - die roten (Erdbeere, Himbeere, Kirsch usw.) mag sie am liebsten.

Heute Nacht sind ca. 3 mm Pulverschnee gefallen und nun ist alles weiß gefroren. Sehr schön hell und sauber! :) Die Aussichten lassen durch den angesagten Dauerfrost für die nächsten Tage auf etwas schönere Spaziergänge mit den Hunden hoffen! Es war ja ein fürchterlicher Dreck und Matsch in den letzten Tagen und dementsprechend sahen die Hunde aus. ;)

li. Jazz und re. von oben: Lene, Rose - ganz hinten: Emmi

Lizzy und ihre Tochter Jazz


Das ist in dieser 3. Woche in der Hündin passiert:
Um Donnerstag/Freitag herum haben sich die Keimbläschen (Blastocyten) in der Gebärmutterwand festgesetzt. Diese formen jetzt die embrionalen Bläschen. Ab dem 21. Tag sondern dann viele Hündinnen zähflüssigen, klaren Schleim ab - das eindeutigste Zeichen, dass der Deckakt geklappt hat!
Ab dem 22. Tag ungefähr sind die Embryonen sichtbar. Auch der Herzschlag kann bereits zur Diagnose der Trächtigkeit herangezogen werden. Es könnte auch schon eine Ultraschalluntersuchung vorgenommen werden, um den Zustand der Trächtigkeit festzustellen. Wir werden aber noch eine Woche damit warten.

Marita Szillus

Kommentare:

  1. Jazz sieht wirklich wunderschön aus, so sanft und so lieb.
    Wir sind schon ganz gespannt auf die Ultraschalluntersuchung,aber es hat bestimmt geklappt! Lizzy hat ja auch schon so einen sanften Blick, sie unterstützt ihre Tochter gefühlsmäßig wieder 100%. Sehr schöne Bilder !
    Ganz liebe Grüße aus Hamburg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut sie ganz sicher, Dagmar! Liebe Grüße an euch zurück!

      Löschen
  2. Naja, Schnee sieht anders aus...aber ich entdecke da etwas weißes, pulveriges auf dem Boden...das Schnee sein könnte. Zumindest ist es kalt, gefroren und es gibt jetzt saubere Hunde nach dem Spaziergang...
    Jazz sieht wirklich schön aus. Eine richtige süße Knutschkugel! Daumen sind gedrückt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, Andrea: Schnee sieht anders aus! Aber ich bin schon froh, dass etwas "Sauberes" den ganzen Matsch hier abdeckt und nun haben wir ja auch ein paar Dauerfrosttage von -5 bis -7 Grad vor uns. Leider durch die hohe Luftfeuchtigkeit sehr sehr unangenehm. Und Schneefälle sind angeblich nicht in Sicht ... ;(
      Danke für´s Daumendrücken!

      Löschen
  3. Dann wünsch ich Euch ganz viel Spaß bei den sauberen Spaziergängen, ich bin auch echt froh, dass hier alles gefroren ist und ein schlammfreier Hund nach dem Spaziergang nach Hause kommt. Die Ladys schauen so lieb in die Kamera, die werdende Mama sieht so rundum wnderschoen aus, wir haben schon Krämpfe in Daumen und Pfoten vom Drücken....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei euch ist ja ein bißchen mehr runtergekommen! Viel Spaß auch euch und danke für´s Daumen-/Pfotendrücken!

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.